Die neue WordPress Version 5.6 befindet sich seit Ende Juli in aktiver Entwicklung. Nach viereinhalb Monaten steht die Version nun in Kürze bereit und wird am 8. Dezember 2020 veröffentlicht. Die einzelnen Änderungen der neuen WordPress Version finden sich nachfolgend kompakt aufgelistet.

 

Unterstützung von PHP 8.0

Ende November wurde nach monatelanger Arbeit die PHP-Version 8.0 veröffentlicht. WordPress unterstützt auch aktuell noch viele ältere PHP-Versionen. 2021 soll der Support für die alte PHP-Version 5.6 aus dem Jahre 2014 eingestellt werden. Auch WordPress muss die Kompatibilität für PHP 8.0 schnellstmöglich sicherstellen und hat die notwendigen Änderungen dafür in der neuen Version nun vorgenommen. Jedoch müssen auch die Entwickler von Plugins und Themes ihre Anpassungen noch vornehmen, damit auch deine Webseite kompatibel ist – ein ausgiebiges Testen ist daher sehr wichtig!

Die neue PHP-Version beinhaltet viele neuen Funktionen, Anpassungen an bestehenden Funktionalitäten sowie Geschwindigkeitsverbesserungen. Eine Übersicht aller Änderungen finden sich bei den Kollegen von Kinsta: https://kinsta.com/de/blog/php-8/

 

Neues Standard Theme Twenty Twenty-One

Mit der Installation von WordPress 5.6 wird zusätzlich auch ein neues Standarddesign installiert: Twenty Twenty-One. Das neue Design ist ein Kontrast zu den bisherigen vorinstallierten WordPress Designs. Es ist vollständig für den neuen Gutenberg Editor aufgebaut und kann problemlos mit verschiedensten Funktionen und Inhalten ergänzt werden.

Üblicherweise behält man ein Standarddesign von WordPress zusätzlich zu dem aktiv verwendeten Design installiert. Dies, um allfällige Designprobleme einfacher testen zu können.

Auto-Updates für neue WordPress Versionen

Nach der automatischen Aktualisierungsmöglichkeit für Themes und Plugins welche mit der WordPress Version 5.5 veröffentlicht wurde gibt es nun für WordPress 5.6 den nächsten Schritt. Neu können auch Haupt- und Nebenversionen von WordPress automatisch im Hintergrund installiert werden können. Mehr Infos dazu findest du ebenfalls in unserem Blog unter: https://www.digicube.ch/wordpress-auto-updates-ist-meine-webseite-nun-automatisch-sicher/

 

Verbesserungen für Gutenberg Block-Editor

Für den Gutenberg Block-Editor gibt es ebenfalls viele Neuigkeiten. Die wichtigsten Punkte in der neuen Version sind Verbesserungen im Bereich der Drag-and-Drop-Funktionalität von Bereichen sowie neue Funktionen für die verbesserte Positionierung von Inhalten (insbesondere Videos).

Für die nächste Version des Editors sind bereits wiederum deutliche Verbesserungen im Hintergrund und auch auf der Benutzeroberfläche angekündigt. Diese soll im Frühjahr 2021 erscheinen.

 

Erweiterungen bei der REST API sowie der Barrierefreiheit

Zudem gibt es viele Verbesserungen im Bereich der REST API – welche einen Austausch von Informationen zu Drittsystemen ermöglicht. Eine grosse Anpassung ist dabei die neue «Application Passwords» Integration. Die aktuellen Authentifizierungsmöglichkeiten für Dritt-Tools sind etwas umständlich. Entweder verwendet man die veraltete XML-RPC API oder man verwendet eine mühsame Authentifizierung über die Zugangsdaten eines WordPress Nutzers. Zukünftig kann man sich mit der neuen Funktionalität viel einfacher und transparenter mit einem Drittsystem verbinden.

 

Auch für die Barrierefreiheit gab es verschiedenste Verbesserungen. So wurde die Menübearbeitungsmaske optimiert, die «Passwort ändern»-Maske sowie die Admin-Benachrichtigungen verbessert.

 

Wir werden die ersten Wochen der neuen WordPress Version abwarten und nach den ersten Fehlerbehebungen anschliessend auch unsere verwalteten Webseiten aktualisieren.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teile in auf deinen sozialen Medien: