Der letzte grössere Release von WooCommerce ist nun schon einige Zeit her. Denn die letzte grosse Version von WooCommerce – die Version 3.0 – erschien im April 2017. Nach rund drei Jahren und einigen Funktionen, die bereits seit dem Jahre 2018 entwickelt wurden, erscheint nun die nächste Major Version.

 

Neues Design
Das Design von WooCommerce ist seit vielen Jahren ähnlich jenem von WordPress. In Zukunft möchte sich das WooCommerce Team vom klassischen WordPress Design abheben und hat der neuen Version (4.0) auch eine neue Oberfläche spendiert. Sie soll dem Shop Manager eine bessere Übersicht bieten und damit wichtige Informationen auf einen Blick hervorheben.

Vor allem zu beachten sind die neuen Schnellmenüpunkte am oberen rechten Rand.

  • Inbox: Der Nachrichtenbereich soll die Nutzer ausführlicher über Neuigkeiten oder wichtige Informationen auf dem Laufenden halten.
  • Orders: Shop Manager erhalten im Bestellungsbereich alle Informationen zu den kürzlich aufgegebenen Bestellungen.
  • Stock: Im Lagerbereich sind sämtliche Produkte ersichtlich, bei welchen der Lagerbestand gering ist. Shop Manager können so schnell die Lagerbestände der Produkte anpassen.
  • Reviews: Im Bewertungsbereich sind sämtliche Bewertungen aufgeführt, die noch nicht bestätigt wurden. Dies soll Shop Managern helfen schneller offene Bewertungen zu genehmigen oder zu löschen.

Wir finden das neue Design sehr gelungen! Das neue Design ist jedoch nur ein Teil der Neuerungen. Für all jene die mehr Informationen über ihren Shop, z. B. Umsätze, beziehen möchten gibt es ebenfalls grossartige Neuigkeiten.

 

WooCommerce Admin
Im neuen Release wurde ebenfalls das neue Admin-Dashboard genannt «WooCommerce Admin» inkludiert. WooCommerce Admin ist der erste Schritt in die Richtung eines moderneren Report-Erlebnisses der WooCommerce Kernkomponenten.

Dazu wurde ein neuer Menüpunkt «Analytics» eingeführt. Dieser ermöglicht ausführliche Informationen zu den Einnahmen, Produkten, Steuern sowie Lagerbeständen einzusehen. Dabei wurden viele Bereiche visuell modernisiert und inhaltlich erweitert. So ist nun der Datumsauswahlbereich individualisierbar und ermöglicht umfangreichere Auswertungen. Zusätzlich wurden auch gänzlich neue Auswertungen hinzugefügt.

Während in den vorherigen WooCommerce Versionen nur ganz einfache Auswertungsmöglichkeiten für Produkte und Gutscheine vorhanden waren – gibt es nun sehr umfassende Möglichkeiten. Aus unserer Sicht ist das neue Admin-Dashboard gut gelungen – probieren Sie es aus* bzw. nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Insgesamt wurden 11 neue und verbesserte Berichte hinzugefügt:

  • Einnahmen
  • Bestellungen
  • Produkt
  • Bestand
  • Produkt-Vergleich
  • Kategorie
  • Gutscheine
  • Kunden
  • Steuer
  • Bestellung
  • Downloads

 

Jetzt den Sprung auf WooCommerce Version 4.0 machen
Bei WooCommerce Version 4.0 handelt es sich um eine neue Major Version, welche nicht vollständig Rückwärts kompatibel mit den älteren Versionen von WooCommerce ist. Jedoch funktioniert nach unserer Erfahrung das Upgrade für die meisten Kunden verlässlich und problemlos. Wie das Upgrade funktioniert kann mit folgender Anleitung nachvollzogen werden: https://docs.woocommerce.com/document/how-to-update-woocommerce/

Wir empfehlen dabei ausserdem vor dem Upgrade immer zuerst ein vollständiges Backup zu machen, damit keine Daten verloren gehen können. Dabei sollten folgende Backups gemacht werden:

  • WordPress-Backup
  • Datenbank-Backup

Wenn immer möglich sollte das Update zuerst auf einer Testinstallation durchgeführt und vollständig getestet werden. Gerne übernehmen wir das WooCommerce Upgrade auch für Ihren Shop! Melden Sie sich bei uns. Die Kontaktinformationen finden Sie dazu auf der rechten Seite.

*Kunden mit bestehendem Wartungs- bzw. Servicevertrag werden von uns proaktiv kontaktiert.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teile in auf deinen sozialen Medien: