Mithilfe einer Google Ads Agentur schaltest du online Werbung für dein Unternehmen. So erhöhst du dessen Bekanntheitsgrad, und die Wahrscheinlichkeit steigt, dass sich die Zugriffszahlen auf deine Website erhöhen. Das Online-Werbeprogramm bietet einen grossen Vorteil: Es arbeitet mit Keywords. Das bedeutet, dass du deine Werbung mit gewissen Schlüsselwörtern kombinieren kannst. 

Eine sehr effektive Form von Online Werbung ist die Form von Google Adwords. Google Adwords ist eine bezahlte Form der Online-Werbung, mit der man Anzeigen durch Keyword Advertising auf den Google Suchseiten schalten kann. Die Bezeichnung Google Adwords wurde von Google im Jahr 2018 durch eine grosse Rebranding-Aktion in Google Ads unbenannt. 

Durch den Einsatz einer Google Ads Agentur kannst du gezielt deine Zielgruppe ansprechen und für deine Produkte und Dienstleistungen werben. So sehen Sie nur die Personen, die sich für das entsprechende Thema interessieren. Es wird also selektiert, und deine Kampagne erreicht vorrangig Personen, die tatsächlich potentielle Kunden sein könnten. Gleichzeitig besteht die Option, die Google Anzeige nur in einer bestimmten Region veröffentlichen zu lassen, sofern dein Unternehmen ausschliesslich regional tätig ist.

Google Ads Agentur – der Weg zu optimierten Online-Anzeigen

Das gesamte Google-Werbenetzwerk kann in zwei Kategorien unterteilt werden: das Suchnetzwerk und das Displaynetzwerk. Zum Suchnetzwerk gehören alle Ergebnisseiten, die bei einer Google-Suche angezeigt werden. Dabei ist es egal, ob Google, Google Maps, Google Books, Google Shopping oder andere Erweiterungen genutzt werden. Hier bezahlst du pro Klick. Das bedeutet, dass nur Zahlungen fällig werden, wenn tatsächlich jemand deine Website besucht.

Zum Displaynetzwerk zählen sämtliche Websites, die zu Google gehören, wie Gmail oder YouTube, sowie Partnerseiten. Zahlungen werden hier entweder pro Klick oder pro Impression fällig. Eine Google Ads Agentur erstellt einen individuellen Plan für dein unternehmen und legt gemeinsam mit dir fest, wie du Anhand von Google Ads (früher Google Adwords) am besten deine Online Präsenz steigern kannst.

Die Auktionen von Google Ads

Ob deine Anzeige bei einem Nutzer erscheint, entscheidet eine Auktion. Die findet bei jeder einzelnen Suchanfrage erneut statt. Sobald ein gewisser Suchbegriff oder eine Wortkombination eingegeben wurde, filtert Google alle Werbeanzeigen heraus, die dazu passende Keywords aufweisen. Exemplare, die nicht auf die Region des Nutzers abzielen oder gegen Richtlinien verstossen, werden dabei aussortiert.

Die Rangfolge ergibt sich unter anderem aus der Qualität der Google Anzeige, dem Kontext der Sucheingabe und dem Gebot. Mit dem Gebot legst du fest, wie viel du bereit bist, für jeden Klick auf deine Anzeige zu zahlen. Diese Summe kannst du jederzeit ändern. Mit der Anzeigenqualität bewertet Google, wie nützlich deine Anzeige und die damit verknüpfte Website für den Nutzer sind. Dieser Faktor kann jederzeit im Google-Ads-Konto eingesehen werden.

Die perfekte Google Anzeige schreiben

Die perfekte Google Anzeige schreiben

Mit deiner Werbeanzeige möchtest du potentielle Kunden auf dich aufmerksam machen. Versuch also, sie so informativ wie möglich zu gestalten, aber dennoch nicht zu ausschweifend zu werden. Beschränke dich auf die relevantesten Dinge. Nenne, was du anbietest, füge Keywords ein und eventuell einen Ort, falls dieser für deine Tätigkeit wichtig ist.

Achte ausserdem darauf, dass Nutzer mit dem Klick auf deine Anzeige wirklich auf die Seite des Beworbenen weitergeleitet werden. Erscheint nur die Startseite deiner Website, und die Person muss selbst danach suchen, wird sie sie wahrscheinlich gleich wieder schliessen. Optimiere deine Anzeige auch für mobile Geräte, um noch mehr Benutzer zu erreichen. Auch die Website, auf die sie weitergeleitet werden, sollte im Idealfall als mobile Version vorliegen.

Damit deine Anzeige den Richtlinien von Google Ads entspricht, musst du unter anderem folgende Regeln einhalten:

  • Korrekte Grammatik und Orthografie 
  • Nur relevante Informationen für das Beworbene
  • Unangemessene Inhalte vermeiden
  • Keine Verletzung von Markenrechten 

Nur wenn deine Anzeige den Richtlinien von Google Ads gerecht wird, wird sie veröffentlicht. Als professionelle Google Ads Agentur kennen wir uns damit bestens aus. Wir unterstützen dich bei der Einhaltung der Richtlinien.

Die Regeln für Grammatik und Orthografie

Der gesamte Text deiner Anzeige muss unter Einhaltung der geltenden Grammatik- und Rechtschreibregeln verfasst sein. Für Begriffe, die absichtlich anders geschrieben und so einheitlich auf deiner Website verwendet werden, kannst du eine Überprüfung anfordern.

All deine Sätze müssen zudem vollständig sein, um die Klarheit der Aussage nicht zu gefährden. Dazu sind Satzzeichen und andere Symbole korrekt zu verwenden. Das zusätzliche Einfügen von Zeichen, beispielsweise nach jedem Buchstaben eines Wortes, um Aufmerksamkeit zu erregen, ist nicht zulässig.

Gleiches gilt unter anderem für das Anhängen von unzähligen Ausrufe- oder Fragezeichen oder die übermässige Verwendung von Grossbuchstaben. Sind derartige Zeichen Teil deines Firmennamens oder einer Produktbezeichnung, ist ebenfalls eine Überprüfung durch Google zu empfehlen. Auch Leerzeichen müssen korrekt verwendet werden.

Sie dürfen weder ausgelassen noch als Effekt häufiger als nötig hinzugefügt werden. Ausserdem gilt es, unnötige Wiederholungen zu vermeiden. Möchtest du mit Mehrfachnennungen gewisser Begriffe für einen höheren Einprägungseffekt sorgen, ist das unzulässig. Diese Regelung gilt ebenso für Erweiterungen, in denen du Formulierungen aus dem Anzeigentext exakt wiederholst.

Relevante Informationen

Sämtliche Informationen, die deine Anzeige enthält, müssen in Verbindung mit dem beworbenen Angebot stehen. Für den Nutzer muss klar ersichtlich sein, was ihn erwartet, wenn er sich auf die damit verbundene Website weiterleiten lässt. Ist ein Produkt, das du in der Anzeige beworben hast, nicht mehr verfügbar, verliert diese ebenfalls an Relevanz.

Schliesslich nützt es dem User nichts, auf deine Website weitergeleitet zu werden, wenn das gewünschte Produkt nirgendwo zu finden ist. Sind gewisse Waren nicht mehr erhältlich oder beworbene Rabattaktionen vorbei, ist die Anzeige zu überarbeiten bzw. zu entfernen. Finden häufig Veränderungen auf deiner Website statt, hast du die Möglichkeit, dynamische Suchanzeigen zu verwenden. Sie werden abhängig von den aktuellen Inhalten automatisch erstellt.

Unangemessene Inhalte

Deine Anzeigen dürfen keine verletzenden oder diskriminierenden Inhalte aufweisen. Das Verbreiten von Hass, Verherrlichen von Gewalt sowie Gewaltandrohungen gegenüber sich selbst oder anderen sind untersagt. Keine Personengruppe oder Einzelperson darf aufgrund ihrer Herkunft, Religion, sexueller Identität und Orientierung oder körperlicher Einschränkungen herabgesetzt werden. Auch auf sensible Informationen ist zu achten, besonders was Bildmaterial angeht. Fotografien von Verletzungen, Misshandlungen und Todesfällen können zum Vorwurf mangelnder Sensibilität führen.

Markenrechte

Agierst du als Reseller, betreibst eine Informationswebsite oder hast dir eine Autorisierung gewisser Marken eingeholt, darfst du diese auch verwenden. Dient die Nennung allerdings Wettbewerbszwecken, und die jeweilige Marke wird herabgesetzt, widerspricht die Verwendung den Richtlinien von Google Ads. Reicht der Markeninhaber Beschwerde ein, kann das Werbeprogramm die Nutzung für dich einschränken.

Die richtigen Keywords

Die richtigen Keywords

Keywords helfen dabei, die richtige Zielgruppe zu adressieren. Schliesslich ist deine Anzeige deutlich erfolgreicher, wenn sie Personen sehen, die sich mit hoher Wahrscheinlichkeit für dein Produkt interessieren. Nutze also ausschliesslich relevante Keywords.

Schlüsselwörter, die nichts mit deinem Unternehmen gemein haben, führen zwar dazu, dass mehr Personen deine Werbung sehen. Allerdings sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass sie tatsächlich zu deiner Zielgruppe gehören. Wähle daher besser nur wirklich relevante Keywords aus.

Die ideale Anzeige für dein Unternehmen

Um noch mehr Interessenten auf dein Unternehmen aufmerksam zu machen, ist suchmaschinenbasierte Werbung wie bei Google Ads unverzichtbar. Damit erreichst du Personen, die sich wirklich für dein Unternehmen interessieren und bald neue Kunden werden könnten. Wir von Digicube sind deine Google Ads Agentur und greifen dir unter die Arme.

Gemeinsam mit dir optimieren wir deine Anzeigen und sorgen dafür, dass sie weiter nach vorn kommen. Mit Know-how, Kreativität und der richtigen Portion Bauchgefühl nehmen wir uns deines Projekts an und geben für dein Unternehmen Vollgas. Setz dich mit unserem Kontaktformular ganz einfach mit uns in Verbindung.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teile in auf deinen sozialen Medien: