digitalk

Interessante Geschichten rund ums Unternehmertum.

Digicube Showtable

Die Idee vom digitalk

der „digitalk“ rückt die Köpfe der heutigen Schweizer und Liechtensteiner Macher ins Rampenlicht mit dem Ziel, Ihnen Menschen und Ideen näher zu bringen, die Ihnen helfen, Ihre Ziele zu erreichen. Sie lernen unter anderem aktuelle Themen aus einer neuen Perspektive zu betrachten, wie man Führungsqualitäten entwickelt und in der heutigen digitalen Geschäftswelt erfolgreich sein kann. Wir veröffentlichen jede Woche einen neuen DIGITALK. Abonnieren Sie unseren YouTube-Kanal, um keine Episode zu verpassen!

Der Weg zur Brauerei | Bruno Güntensperger

In unserer nächsten Episode des Formats digitalk durften wir Bruno Güntensperger, Gründer des Liechtensteiner Brauhaus begrüssen. Der Lebensmittelingenieur mit Abschluss in der Brauereitechnologie hat schon während des Studiums in mehreren Praktika in Brauereien seine Leidenschaft entdecken können und sich später in die Selbstständigkeit begeben, als er 2007 das Liechtensteiner Brauhaus gründete. Was uns Bruno Güntensperger alles über Unternehmertum und Selbstständigkeit erzählt hat, seht ihr in unserem neuen digitalk!

Von LinkedIn und Social Selling | Baschi Sale

In der 50. Episode von unserem digitalk haben wir uns mit Baschi Sale, auch als Mr. LinkedIn bekannt, über LinkedIn und spannende Themen wie Social Selling unterhalten. Baschi Sale ist LinkedIn Experte und hilft Unternehmen dabei, damit ihre Ziele zu erreichen. Laut Baschi kann man heute nicht mehr alles machen und gleichzeitig können, weshalb er sich auf LinkedIn spezialisiert hat.

Employer Branding – Arbeitgeber als Marke | Nadine Müller

Mit Nadine Müller durften wir einen spannenden Einblick ins Employer Branding in unserem 49. digitalk geben . Nadine Müller hat in Deutschland Geisteswissenschaften studiert, bevor sie dann verschiedene Bereiche wie Radio und Personalwesen durch ein Praktikum kennengelernt hat. Danach hat Nadine den Einstieg ins Personalwesen gefunden wo sie der Weg in eine verantwortungsvolle Position im Personalmarketing geführt hat. Seit 2000 ist Nadine Müller im Bereich Employer Branding tätig, worin sie ihre Leidenschaft entdeckt hat. Das und mehr über das Thema Employer Branding erzählt uns Nadine im neuen digitalk.

MLM: Kein Schneeball-System | Silvie Mantel

In unserem 48. digitalk durften wir ein spannendes Interview mit Silvie Mantel führen. Silvie Mantel hat die Hotelfachschule absolviert und kommt ursprünglich aus dem Gastro und Touristik Bereich. Nach dieser Ausbildung wollte sie eine neue Herausforderung und hat das Network Marketing, auch bekannt als Multi-Level-Marketing, durch eine Freundin kennengelernt. So ist Silvie dann in diesen Bereich eingestiegen und ist seit vier Jahren am Aufbau von diesem zweiten Standbein beschäftigt, ergänzend zu ihrem Job. Über ihre Erfahrungen und das Multi-Level-Marketing erzählt uns Silvie Mantel im neuesten digitalk.

Vom Grosskonzern ins Familienunternehmen | Svea Meier

Mit Svea Meier, Geschäftsführerin von Federer Augenoptik, durften wir einen interessanten 47. digitalk führen. Nach und während ihrem Entrepreneurship Studium hat Svea Meier bereits viel in Startups und NGOs gearbeitet. Danach hatte sie die Möglichkeit, bei verschiedenen Unternehmen Innovationen voranzutreiben und mit Startups zu kooperieren. Auch in Grosskonzernen war Svea Meier tätig, wo sie eine ganz andere Arbeit ausgeführt hat, als sie es heute tut. Seit 2018 ist Svea Meier Geschäftsführerin bei Federer Augenoptik in Buchs und führt das Familienunternehmen weiter. Über ihre Erfahrungen und wie anders ihre heutige Arbeit in der Augenoptik ist, erzählt uns Svea in unserem neuesten digitalk.

Unternehmenskultur steht über der Strategie | Peter Gerner

Mit Peter Gerner, CEO der Firma Hoval aus Liechtenstein, durften wir einen spannenden 46. digitalk führen. Peter Gerner studierte Betriebswirtschaft an der HSG und arbeitet nun seit 1996 bei Hoval. Bereits mit 29 Jahren hatte Peter die Chance eine verantwortungsvolle Position als Finanzchef bei der Hoval zu übernehmen. Einige Jahre später bekam er die Möglichkeit neben dem Finanzbereich das Werk zu leiten und somit Teil der Entwicklung und Produktion zu sein. Der nächste Move kam dann 2003 als er den Geschäftsbereich Heiztechnik und Klimatechnik übernahm. Über seinen Werdegang und welche Herausforderungen er meistern musste, erzählt uns Peter in unserem neusten digitalk.

Digitale Prozesse als industrielles Startup | Fabrice Moser

In unserem 45. digitalk zu Gast haben wir Fabrice Moser. Zusammen mit seinen zwei Kollegen Thomas Freiburghaus und Patrick Haase gründete er vor einigen Jahren die Yellowcamper AG. Das Berner Start-Up baut Camper zusammen und vermietet diese online. Mittlerweile werden die drei Jungunternehmer durch 13 Mitarbeiter unterstützt. Wie die Idee entstanden ist, welche Unterschiede sich zu vergleichbaren Unternehmen finden lassen und warum Digitalisierung eins der wichtigsten Themen ist, seht ihr in unserem neusten digitalk.

WEN das RADIO heute noch erreicht | Manuel Rothmund

Zu Gast in unserem 44. digitalk durften wir Manuel Rothmund begrüssen. Seine Karriere in der Radiobranche startete er nach seiner KV Lehre bei Radio Rii und ist nun seit mehreren Jahren beim Radiosender SRF 3 zu hören. Seine Liebe für den Sport, die abwechslungsreiche Tätigkeit sowie die spannenden Themen sind alles Gründe, wieso Manuel von seinem Job begeistert ist. Eines seiner Privatprojekte ist die „Ehrenrunde“ - der erste Fussballpodcast in der Schweiz, welchen er mit seinem Kollegen Stefan Büsser betreibt. Mehr über Manuel's Werdegang und warum das Radio seiner Meinung nach immer noch ein wichtiger Bestandteil der Medienwelt ist, erfahrt ihr in unserem neusten digitalk.

Jede CHANCE führt zu einer weiteren | Roland Seger

Ein spannendes Interview über den privaten und beruflichen Werdegang durften wir mit Roland Seger in unserem 43. digitalk führen. Roland absolvierte sein Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität London School of Economics und an der Universität Innsbruck. Zu Beginn seines Berufslebens arbeitete er in einem großen Industriekonzern für mehrere Jahre und verbrachte danach fünf Jahre in Australien mit seiner Familie. Nach seiner Rückkehr hatte er verschiedene Führungsfunktionen bei internationalen Unternehmen wie Georg Fischer und Hilti AG und ist nun seit zweieinhalb Jahren CEO der Liechtensteiner Post.

Mehr EFFIZIENZ durch DIGITALE PROZESSE | Bernhard Zindel

Zu Gast in unserem 42. Digitalk ist Bernhard Zindel. Seit seiner Kindheit war er fasziniert davon, Dinge zum Fahren oder zum Fliegen bringen. Diese Passion fürs Experimentieren hat Bernhard in die Geschäftswelt übertragen. Nach seinem Studium in Betriebsökonomie und Digital Business, hat Bernhard Zindel das Unternehmen Live Track AG mit gegründet. Seine beruflichen Wurzeln liegen auf dem Bau, wo ihm erstmals die ineffiziente Logistik bei Entsorgungsunternehmen aufgefallen ist. Daraus entstand die Idee für Live Track AG. Die Firma stellt eine Software bereit, die Container und ihre Füllstände überwacht und einen optimalen Plan für die Leerungen erstellt. Somit wird im Endeffekt Geld und auch CO2 gespart. Des weiteren ist Bernhard Dozent für Disruptive Technologien an der Hochschule für Wirtschaft Zürich.

Keine digitalks vorhanden die deiner Suche entsprechen.

Seien Sie der nächste Gast im digitalk

Wir sind laufend auf der Suche nach spannenden Geschichten und interessanten Persönlichkeiten, von denen jeder lernen kann. Fühlen Sie sich durch diese Aussage angesprochen? Dann nehmen Sie über das untenstehende Formular Kontakt mit uns auf. Wir werden Ihre Anfrage prüfen und uns so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Bereit für Ihr nächstes Projekt?
Lassen Sie uns gemeinsam etwas Einzigartiges schaffen.